Hörstunde, statt Sprechstunde: Das geht nicht nur den Arzt oder Apotheker an…

Aus der „Praxis“ – „Sichtweisen“ von Patienten und Klienten – und wie Sie – der Arzt, Zahnarzt oder Apotheker, diese Menschen erfolgreich „loswerden“ und als Patienten verlieren können…

Das ist nicht Ihr Ziel?

Sie machen sich Gedanken, wie Sie Ihre Patienten und Klienten an Ihre Praxis oder Apotheke binden können. Sehr gut! Mehrwertkonzepte und Igelleistungen sind hierfür fester Bestandteil Ihres Unternehmens „Praxis“: Patienten erleben ein „gesundes“ Wartezimmer mit Übungen für einen starken Rücken, werden aufgeklärt über erste Anzeichen für einen Schlaganfall oder andere Notfälle. Über den Bildschirm flimmern Teamfotos mit lächelnden Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die sich den Patienten, Klienten oder auch Kunden freundlich hinwenden, ihnen behilflich sind und Freude an ihrem Tun ausstrahlen.

Wenn das nun in der Realität auch so wäre…

Medizinisches Fachpersonal kann oft gut organisieren oder diagnostizieren, aber leider nicht gut kommunizieren. Das beginnt häufig an der Anmeldung, also am Empfang,  der oftmals schon das Co-Kriterium für ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient ist. Schlechte Erfahrungen, die ein Patient am „Empfang“ macht – und das können sein:

  • Der Patient wird überhaupt nicht bemerkt, weil das Personal erst einmal seine Arbeit verrichtet, nicht hochschaut und den Patienten nicht oder ungenügend begrüßt. Im schlimmsten Fall sogar unfreundlich: „Was wollen Sie…?“
  • Es werden Termine vergeben, die aufgrund von Notfällen oder schlechter Planung nicht eingehalten werden können: Der Patient wird eingangs nicht freundlich oder gar nicht darüber informiert, dass es leider zu ungewünschten Wartezeiten kommen kann..
  • Das Personal fühlt sich nicht zuständig für Nachfragen, die über den  eigentlichen Job hinausgehen: „Keine Ahnung, ich bin nicht dafür zuständig, woher soll ich das wissen…“ – Berechtige Frage übrigens, denn Nachfragen zeugt von Interesse und der Bereitschaft, sich dem Patientenanliegen anzunehmen. Das ist Teil des Jobs bzw. sollte so sein…

Leider bekommen Sie als Chef und Unternehmer „Arzt oder Apotheker“ den Unmut Ihrer potentiellen Patienten und Klienten nicht mehr mit, da diese möglicherweise vor der eigentlichen Behandlung oder Untersuchung die Flucht ergriffen haben. Mit der Erinnerung an das unreflektierte Verhalten Ihres Personals im Kopf und als Meinungsbildender Ex-Patient: „Zu diesem Arzt – in diese Apotheke – brauchst Du nicht gehen; da wirst Du schlecht behandelt…“

Kommunikation spielt also eine große und entscheidende Rolle. Sie brauchen demnach keine  Studien, die die ökonomische Relevanz einer höflichen, wertschätzenden Kommunikation zwischen Ärzten, medizinischem Personal und Patienten belegen. Ein Blick auf den Empfang und in Ihr Wartezimmer – die Sichtweise und das Erleben Ihrer Patienten und Klienten – genügt und erhöht bestenfalls Ihren „Return on Investment“. Wenn Sie gerne Geld investieren möchten, schulen Sie Ihr Personal für einen guten Ton am Telefon und für den ersten Eindruck. Denn für diesen gibt es, wie Sie wissen, keine zweite Chance…!

Auf den Zahn fühlen: Praxiscoaching in Mühldorf

Wie läuft es bei Ihnen und mit Ihrem Praxis-Business?

Das Jahr ist voran geschritten und Sie starten  nun in die zweite Hälfte:
Bald ist „Jahresendgeschäft„:

Haben Sie es sich so vorgestellt…?

Läuft es so geschmeidig wie Sie es sich eigentlich gewünscht und vor allem wie Sie es geplant haben…?

Oder ist Alles ist beim Alten?!

  • unpünktliche Patienten oder auch MitarbeiterInnen
  • missverständliche Kommunikation
  • fehlende Absprachen
  • der Drucker oder das Faxgerät streiken
  • es fehlt Material
  • und und und…

Sie haben die Wahl, „das“ zu ändern!

Ich kann es kaum erwarten, Ihnen dabei behilflich zu sein. Damit sind Sie gut beraten…

  • Wir unterhalten uns über Ihre Praxissituation und welche Optimierungen oder auch Veränderungen Sie sich wünschen – aus welchem Grund und wo die Reise hingehen soll.
  • Sie erhalten von mir ein Angebot, welche „Unterstützung“ Anziehungspunkte für einen größeren Gewinn, zufriedenere Patienten und engagierte MitarbeiterInnen sind.
  • Wir finden den geeigneten Rahmen, damit der betriebswirtschaftliche Nutzen und Ihr persönlicher Mehrwert richtig gut wachsen.

„In jedem Erfolg wohnt ein Anfang“
Beginnen wir mit einem Telefongespräch in Mühldorf:
08631 – 988 05 05.

Ich freue mich darauf, Ihre Karen Bernschein

 

 

 

Kundenbindung in der Apotheke über die „Pille“ hinaus

Gründe, die für ein Apotheken-Coaching sprechen:

Sie gewinnen und behalten zufriedene Kunden.

Das können Sie in meinen Schulungen, Trainings und Coachings erleben und mitnehmen:

  • Ich berate und begleite Sie, damit Sie Ziele und Strategien finden und diese in Ihrem Apothekenalltag gut und Gewinn bringend umsetzen.
  • Sie fördern und optimieren Ihr Know-How , Ihre Mitarbeiter zu engagierten und professionellen Spitzenkräften zu entwickeln.
  • Wir fördern die Handlungs- und Kommunikationskompetenz Ihrer Belegschaft durch einen guten persönlichen Führungsstil.

Sie wünschen einen Gesprächstermin?
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme unter 08631. 988 05 05.

Ihre Karen Bernschein

 

„Gesundes Klima in der Zahnarztpraxis“

Ihr Benefit – weil Sie von motivierten Mitarbeitern profitieren:
Sie verbinden, stärken und stemmen die Praxis.

Im Einklang mit Ihnen – dem Unternehmer Zahnarzt – und als Team mit Ihren Patienten.

„Wenn der Biss nicht stimmt“, merken Sie das an

  • Konflikten im Team
  • kritischen Patienten
  • Zeitmangel und optimierungsbedürftigen Praxisabläufen
  • Fluktuation und Schwierigkeiten, gute MitarbeiterInnen zu finden

 

 

Schöne, gepflegte Zähne sind also auch oder insbesondere ein Ergebnis einer personellen „Bestausstattung“:  Menschen, die gerne in Ihrer Praxis arbeiten, sind mit ihrem Know-How
und insbesondere mit ihrer Motivation der Schlüssel zum Erfolg.

Das spüren Ihre Patienten und sie  danken es Ihnen mit einem sensibilisierten Prophylaxebewusstsein
und einer großen Zufriedenheit, die sie kommunizieren. Weiterempfehlung ist ebenfalls ein Erfolgsgarant,
mehr noch eine Grundlage für wirtschaftliches Wachstum Ihrer Praxis.

Sie brauchen – im Landkreis Mühldorf oder München

  • wertgeschätzte und wertschätzende MitarbeiterInnen
  • eine höhere Patientenzufriedenheit
  • MitarbeiterInnen, die ihrer Praxis treu sind und ein gutes Klima in der Praxis pflegen
  • einen größeren ökonomischen Ertrag
  • mehr Zeit und Souveränität

und ein Termin für eine Beratung wäre echt schön:
Ich komme gerne in Ihre Praxis oder telefoniere im Vorfeld mit Ihnen:
T. 08631 – 988 05 05 – Ihre Karen Bernschein

 

 

 

 

 

 

 

 

Das interessiert Sie: Mehrwert Gesundheit in Mühldorf am Inn

Aus gutem Grund

sind Betriebs taugliche Wege aus der Überforderung ins Gleichgewicht sinnvolle Voraussetzungen, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter zu stärken, ihr Familien- und Arbeitsleben besser miteinander in Einklang zu bringen und entspannter durch den Alltag zu gehen.  Methoden und Praktiken hierfür sind:

  • Vorträge, Trainings und Workshops
  • Ergonomie-Coaching
  • Entspannungs-Kurse
  • Thematisierte Gesundheitstage
  • Firmen-Fitness
  • Bewegte Pausen
  • Massagen am Arbeitsplatz

Ich unterstütze Sie gerne in Ihrer „Corporate Balance“. Ihre Erwartungen und Wünsche dürfen gerne groß(artig) sein.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme unter 08631 – 988 05 05 oder gesundheit@bernschein.com

Ihre Karen Bernschein

Das Kreuz mit dem Kreuz: Warum machen wir so viel Wirbel um unsere Säule…?

Weil sich innere Haltungen in äußeren Haltungen spiegeln.

In der Folge tut es manchmal sogar weh: Wir erleiden Bandscheibenvorfälle, haben Probleme mit dem Iliosakralgelenk, stöhnen unter einem Lumbalsyndrom und vieles andere mehr…

Wie kommt´s?

Fühlen wir uns gut, sind wir in einer aufrechten Haltung, die uns „strahlen“ lässt. Mehr noch: Denken wir „schlecht“, lassen wir im wahrsten Sinne des Wortes den Kopf hängen: Unsere Haltung verändert sich also (auch) aufgrund unserer Einstellung und unser Gedankengut. Das wiederum beeinflusst die Wahrnehmung durch und unsere Wirkung auf Andere…

Ich lade Sie ein, sich dieser interessanten Thematik anzunähern. Am 15. Januar findet in München ein Impuls-Vortrag statt, der dieses Zusammenspiel unter die Lupe nimmt. Ausrichter der Veranstaltung ist die W.I.N.-Community.

Am Ende des Impulsvortrages

  • haben Sie erfahren, dass Sie mit Ihren Gedanken Ihre Haltung beeinflussen und folglich Ihre Wahrnehmung und Ihr „Verhalten“ steuern.
  • besitzen Sie Einsichten über die Bedeutung Ihrer inneren Schrittmacher für Ihren persönlichen Erfolg, Ihr Wohlbefinden und Ihre Beziehungen.
  • kennen Sie den Zusammenhang zwischen inneren Haltungen und deren Wirkung im Hinblick auf Ausstrahlung, Präsenz und Überzeugungskraft.
  • haben Sie Ihre Sensibilität für Ihre persönliche Haltung erweitert.

Hier können Sie sich anmelden und Ihre Teilnahme sichern:

Wenn sich innere Haltung in äußeren Haltungen spiegeln

Ich freue mich schon darauf, Sie begeistern zu dürfen,

Ihre Karen Bernschein

Gut und gesund Essen in (den) Betrieb nehmen

Gesunde Ernährung – ein ausgewogenes vitalstoffreiches Frühstück, Powerfood in Meetings und ein zum Job adäquates Mittagessen – ist für Sie selbst und Ihre Mitarbeiter ein wichtiger Faktor, um fit, leistungsstark und konzentriert zu sein.

„Kostproben“, um die richtige Auswahl an Trainings, Workshops und nachhaltiger Ernährungsberatung in den Betrieb zu nehmen, biete ich Ihnen gerne in Form eines Impulsvortrages oder einer konzeptionellen Beratung in Ihrem Unternehmen an: Ein wunderbarer und effektiver Einstieg in Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement für einen hohen Gesundheitsstand.

Gesundes Essen in den Betrieb nehmen im Landkreis Mühldorf am Inn und München

 

Sie sind interessiert und wünschen einen Termin: Lassen Sie uns ein Kennenlerngespräch vereinbaren, um Ihre Absichten und Zielsetzungen miteinander zu besprechen.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme unter 08631 – 988 05 05

Ihre Karen Bernschein