Mehrwert für Patienten in Ihrer Zahnarztpraxis

Dentales Kinesiotapen – ein Workshop mit Mehrwert:
Für Ihre Mitarbeitenden und Ihre Patienten.

Was haben Sie davon?

Richtig „geklebt“, entfalten Kinesiotapes ihre Wirkung wie folgt:

  • Sie fördern die Schmerzlinderung.
  • Sie aktivieren das Lymphsystem und tragen so zur Lösung von Verkettungseffekten bei, die sich oft als absteigende Störungen von den Zähnen über die Wirbelsäule nach unten auswirken.
  • Sie helfen, Muskeln zu entspannen und beeinflussen das muskuläre und nervale „Kausystem“ positiv.

Es ist mehr als eine IGELLEISTUNG. Es ist vor allem ein sinnvolles Versorgen und umsichtiges Behandeln Ihrer Patienten. Denn diese sind auf dem Behandlungsstuhl oft ängstlich und verkrampft. Das kann den Behandlungserfolg bereits im Vorfeld schmälern – richtig?

Mit dem Kinesiotapen können Sie Ödemen und Neuralgien quasi „auf den Zahn fühlen“. Hier geht es nicht um das Kühlen, statt beispielsweise Cortison zu geben, sondern um das Anregen des Systems über eine gute Durchblutung. Das ist intelligent und kostet Sie nichts – im Gegenteil : Es ist wirtschaftlich. Sie können das dentale Kinesiotapen sogar als Igelleistung „verordnen“. Dennoch – und das ist wichtig – Sie sollten das Tapen zuvor erlernen.

Einen ideenreichen Workshop können Sie mit folgenden Inhalten erleben:

  • Grundlagen und Einsatzgebiete
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Taping-Formen und Anwendungsbeispiele
  • Erlernen der Technik
  • Empfehlungen für die richtige Ansprache bei Ihren Patienten

Sie buchen einen solchen Workshop an einem Samstag oder außerhalb Ihrer Praxisöffnungszeiten. Selbstverständlich erhalten Sie hierfür ein individuelles Angebot. Ich freue mich, wenn das für Sie interessant ist und auf Ihre Anfrage unter 08631. 988 05 05 ⋅ 0172. 89 00 575.

Ihre Karen Bernschein

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.